Dr. jur. Holtus Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. jur. Holtus in Delmenhorst

Information zum Sorgerecht in Delmenhorst

Änderung beim Sorgerecht

Das Bundesverfassungsgericht hat einen Riegel vor eine Gesetzeslage geschoben, die darauf beruhte, dass die Kindesmutter allein entscheiden konnte, was für das Kind gut ist. Bei Geburten ohne ehelichen Trauschein in Delmenhorst hatten Väter bisher keine Chance, das Sorgerecht zu nutzen.

Kurzbeziehung und Kind

Sicher gibt es Väter in Delmenhorst, die unüberlegt Kinder in die Welt setzen, es danach nicht gewesen sein wollen und den Unterhalt verweigern. Es gibt andererseits Väter in Delmenhorst, die nach dem Sorgerecht das Aufwachsen ihrer Kinder erleben wollen. Unabhängig davon, ob sie mit der Kindesmutter zusammenleben oder verheiratet sind. Ein ansteigender Trend, da die Zahl der in Kurzbeziehungen gezeugten Kinder steigt.

Sorgerecht für wen?

Es gibt auch Mütter in Delmenhorst, die aus persönlichen Gründen dem Vater das Sorgerecht verweigern, weil sie ihn nicht sehen wollen oder nicht mit ihm diskutieren wollen. Das ist nicht die Mehrheit, aber es sind keine Einzelfälle. Zur Förderung der Entwicklung des Kindes gehört natürlich ein Vater.

Entzug des Sorgerechts in Delmenhorst

Nur bei Gefährdung des seelischen, geistigen oder körperlichen Kindeswohls oder Gefährdung dessen Vermögens kann einem oder beiden Elternteilen in Delmenhorst das Sorgerecht entzogen werden.

Sprechen Sie bei allen Fragen zum Sorgerecht Herrn Dr. jur. Holtus in Delmenhorst unter der Telefonnummer 0 42 21 / 91 64 760 oder per Mail a.holtus@kanzlei-holtus.de an.